FANDOM


Bernd Voss ist der zweite Revierleiter. Er übernimmt diese Position nach dem Weggang von Rolf Bogner. Er ist behäbig, geduldig und ein leidenschaftlicher Segler. Bernd wurde gespielt von Wilfried Dziallas.


Rolf Bogner ging, Bernd Voss kam und das als wäre nie jemand anderes Revierchef gewesen. Doch diesen Einstiegsfehler konnte man Bernd schnell vergessen, denn er entwickelte sich zu einer neuen guten Seele. Man wusste oftmals nicht so genau, ob man eher Dietmar oder Rolf in ihm sehen sollte, oder doch einfach nur einen Chef, der versucht, seine Leute zusammenzuhalten und ihnen dabei mehr Freund als Vorgesetzter zu sein.

Bernd musste in seiner Zeit als Revierleiter einiges durchmachen. Er bekam "Frischlinge" in den Innendienst mit denen sich zwar vor allem Lothar beschäftigen musste, doch auch Bernd hatte seine Müh und Not, die jungen Wilden zu bändigen. Er musste mehr als einmal Katja den Kopf waschen und sie wieder zur Vernunft bringen. Nicht zuletzt in seiner letzten Amtshandlung durch die er Ben Kessler auf das Revier holte.

Harry und Henning hatten es auch nicht ganz leicht mit ihrem Vorgesetzten, wollte er sie doch, frischverliebt, nicht zusammen fahren lassen, was Hennings Stolz so dermaßen kränkte, dass er für den Innendienst auch nicht zu gebrauchen war. Bernd schaffte es durch seine bestimmte, manchmal etwas brummige Art und durch sein herzliches Wesen, das Team zusammenzuhalten, es zu fordern und eine unvergleichliche Gemeinschaft herzustellen.

Er war der etwas knurrige Revierleiter des 14. Reviers. Er ist ruhig, kompetent und weiß immer, was zu tun ist. Dabei kommt er auch manchmal auf ganz bestimmte Einfälle, die man ihm gar nicht zugetraut hätte.

Seine große Leidenschaft ist das Segeln, damit verbringt er seine Freizeit - sein Büro demonstriert seine Leidenschaft deutlich. Bernd ist mit seinem Leben so auch relativ zufrieden, denn er zieht sein Schiff den Frauen grundsätzlich vor.

Mit seinen Beamten hat der Revierleiter doch oft genug so seine Probleme. Die meisten halten sich nicht an seine Vorschriften und folgen stets nur ihrer Nase oder ihrem Gefühl. Und Bernd muss das Ganze ausbaden. Doch er bleibt meistens geduldig und verteidigt seine Leute wie ein Löwe.

Auch im Revier selbst hat er sehr zu kämpfen, um Lothar und Fabian unter Kontrolle zu bringen und dafür zu sorgen, dass das Revier ein Revier bleibt und nicht zu einer Lagerhalle umfunktioniert wird. Die Kämpfe, die sein Vorgänger Rolf Bogner dagegen mit Dirk und Partnerin ausfechten musste, bleiben ihm größtenteils erspart, da Harry und Henning immer sachlich bleiben, Lothar und Fabian sich zumindest oberflächlich fügen und Dirk insgesamt viel ruhiger geworden ist. Nur die liebe Katja macht da dann und wann noch mal ein paar Probleme.