FANDOM


Nina Sieveking ist Polizistin aus Überzeugung. Sie kann es nicht leiden "wenn Leute Mist bauen, und damit durchkommen – also richtigen Mist". Mit ihrem Temperament und ihren teilweise unkonventionellen Methoden weiß sie ebensolche Leute erfolgreich zu stoppen. Nina wird gespielt von Wanda Perdelwitz.

Nina hat Spaß an ihrem Beruf und das merkt man ihr an. Aber natürlich ist der Job nicht alles, Nina erwartet mehr vom Leben. Bei einem Einsatz lernt sie die reiche Erbin Charlene 'Charly' König kennen, die ein Leben fernab von Ninas Realität im Dauerdispo führt. Und trotzdem verbindet die jungen Frauen etwas – und wenn es nur die Lust am Leben ist. So kann ein gemeinsamer Abend in einem schicken Club beginnen – und bei einem illegalen Autorennen am Hafenrand enden.

Nina Sieveking will mit dem Kopf durch die Wand und in der Regel hat die taffe Polizistin damit durchaus Erfolg. Für rechercheaufwendige Fälle zeigt die energiegeladene Polizistin wenig Geduld: Statt lange Akten zu wälzen, fährt sie lieber raus und stürzt sich ins Abenteuer. Dass das nicht immer ungefährlich für Nina ist, nimmt sie gerne in Kauf. Etwas bedachter handelt da schon ihr neuer Kollege Lukas, der eigentlich lieber beide Seiten abwägen würde, bevor er handelt. Doch kann auch er Ninas Energie nicht widerstehen, was die beiden zu einem wilden und auch etwas unberechenbaren Team macht.

Wanda Perdelwitz über Nina Sieveking

"Nina wird im PK 14 geschätzt für ihre direkte, zupackende, kollegiale Art und sie bringt frischen Wind in den Polizeialltag. Sie wollte schon immer eine gute Polizistin sein, weil sie es nicht leiden kann, wenn „jemand Scheiße baut und damit durchkommt“. In der täglichen Arbeit auf der Straße ignoriert Nina gern die klassische Rollenverteilung. Sobald es aber um Ungerechtigkeit geht, kann sie sehr impulsiv und unberechenbar werden. Ninas Mut und ihre Kompromisslosigkeit mag ich sehr. Etwas albern finde ich Nina, wenn sie wieder versucht, ihre sensible Seite zu verstecken, aber heimlich auf der Couch romantische Liebesfilme schaut."