FANDOM


Peter Fieseler (* 1977 in Bad Godesberg) ist ein deutscher Schauspieler.

Leben

Fieseler begann seine schauspielerische Ausbildung 1999 beim amerikanischen Method Acting-Lehrer [ohn Costopoulos. Bereits zu dieser Zeit übernahm er erste Rollen in Spielfilmen, beispielsweise 2001 in Lammbock – Alles in Handarbeit unter der Regie von Christian Zübert und in Das Experiment von Oliver Hirschbiegel. Ab 2004 trat Fieseler verschiedentlich in Theaterstücken auf. Hierzu gehörten Rollen in Unschuld von Dea Loher (Bauturm Theater Köln, 2004) oder den Büchnerstücken Woyzeck (Clubtheater Berlin, 2006) oder Leonce und Lena (Poetenpack Potsdam, 2007/2008).

Einem breiteren Publikum wurde Fieseler vor allem durch seine zahlreichen Fernsehrollen bekannt. So war er 2002 in einer Folge der Krimiserie SK Kölsch zu sehen, trat 2003 im Tatort in der Folge Mutterliebe auf und hatte im selben Jahr eine Gastrolle in der Comedy-Serie Alles Atze. Es folgten weitere Auftritte in Krimiserien wie GSG 9 – Ihr Einsatz ist ihr Leben (2007), Der Alte (2011), Wilsberg: Die Entführung (2013), Wilsberg: Treuetest (2013) oder Küstenwache (2012). Darüber hinaus spielte Fielseler aber auch in der Abenteuerserie Der Kapitän (2008) mit oder hatte eine Rolle in der Arztserie Familie Dr. Kleist (2009). Besonders erfolgreich war Fieseler in seiner Hauptrolle im Kurzfilm Über Wasser gehen unter der Regie von Ralf Beyerle. Der Film gewann den 1. Preis beim Internationalen Filmwochenende Würzburg, den 1. Preis beim OpenEyes Filmfest Marburg und den 2. Preis beim Filmfest Kontrast in Bayreuth (alle 2009). Fieseler ist Mitglied des BFFS. Er ist der Großneffe von Gerhard Fieseler.

In der ARD-Serie Großstadtrevier ist Peter Fieseler seit der 29. Staffel als Polizeikommissar Piet Wellbrook als festes Teammitglied des 14. Kommissariats zu sehen.

Filmografie (Auswahl)

  • 1999: Freundinnen & andere Monster, Regie: Mika Kallwass
  • 2001: Das Experiment, Regie: Oliver Hirschbiegel
  • 2001: Lammbock – Alles in Handarbeit, Regie: Christian Zübert
  • 2002: Der gemeine Liguster, Regie: Nana Neul
  • 2004: Allein, Regie: Thomas Durchschlag
  • 2006: Love hurts, Regie: Döndü Kılıç
  • 2007: Über Wasser gehen, Regie: Ralf Beyerle, (Kurzfilm)
  • 2008: Crashpoint Berlin, Regie: Thomas Jauch
  • 2008: Der Kapitän – Packeis – Piraten, Regie: Axel Barth
  • 2009: Urlaub mit Papa, Regie: Marc von Seydlitz
  • 2009: Sexstreik, Regie: Thomas Nennstiehl
  • 2009: Familie Dr. Kleist: Hilferuf, Regie: Richard Engel
  • 2010: Sushi & Gomorrha, Regie: Lars Jordan
  • 2010: Es ist nicht vorbei, Regie: Franziska Meletzky
  • 2010: Stubbe – Von Fall zu Fall: Verräter, Regie: Peter Kahane
  • 2011: Der Alte: Es ist niemals vorbei, Regie: Hartmut Griesmayr
  • 2011: Der letzte Bulle (Fernsehserie) – Folge: Alle Wege führen zum Du
  • 2012: Küstenwache, Regie: Daniel Dreches Grau
  • 2012: Neue Adresse: Paradies, Regie: Peter Stauch
  • 2012: Sekretärinnen, Regie: Andreas Menck/Dominic Müller
  • 2012: Alles super, Regie: Ralf Beyerle, (Kurzfilm)
  • 2012: Mord in bester Gesellschaft, Regie: Peter Stauch
  • 2013: Wir waren Könige (Kinofilm)
  • 2013: Wilsberg – Treuetest
  • 2013: Wilsberg – Die Entführung
  • 2014: Lola auf der Erbse, Regie: Thomas Heinemann
  • 2014: SOKO Wismar (Fernsehserie) – Folge: Hundefreunde
  • 2014: Wilsberg – Das Geld der Anderen, Regie: Dominic Müller
  • 2015: Letzte Spur Berlin – Vergessen, Regie: Edzard Onneken
  • 2015: Der Alte (Fernsehserie) – Folge: Innere Werte
  • seit 2015: Großstadtrevier (Fernsehserie)
  • 2016: Tatort (Fernsehreihe) – Fegefeuer